29.12.13

Eulenkleid

Meiner Nichte wollte ich zu Weinachten eigentlich ein Pijama mit diesem Eulen-Jersey nähen. Doch dann hat sie grad ein's vom Samichlaus bekommen und so wollte ich nicht auch noch eines nähen.
Das Shirt hatte ich als Oberteil schon gekauft und so entschied ich mich dann dazu, ein Kleid zu nähen.
Ich hab den Stoff einfach gerafft und unten als Rock angenäht.
 Vorne auf's Shirt kam ne Kuschel-Eule
 und hinten ein Ast mit drei Eulen. Das war eigentlich nicht so geplant. Da ich aber beim Eule annähen vorne, leider das Hinterteil mit eingenäht habe und beim Auftrennen ein paar hässliche Löcher entstanden, musste ich improvisieren ... Not macht erfinderisch und das ist manchmal gar nicht so schlecht. Mir gefällt's nämlich so!


28.12.13

kleiner Mann an der GROSSEN Nähmaschine

Die beiden Grosis und das Gotti bekamen je ein selbst genähtes Geschenk von Tristan.
Diese Karte gab's zum Geschenk dazu als Beweis, dass er wirklich selbst Hand angelegt hatte.
 
 


 Am meisten erstaunt hat mich, wie gut er Stoff schneiden konnte. Er musste es mit meiner grossen Schere machen, da die anderen nicht gingen und das war für ihn gar nicht so einfach. Trotzdem waren die Quadrate schön entlang der Linie zugeschnitten und die Herzen auch. Ich hab nicht's ausgebessert und den einzigen ''Verschneider'' dringelassen, weil ich's charmant fand.


Für den Götti hatte ich keine Nähidee, so bekam er ein selbstgemachtes Pizzaöl. Da durfte Tristan dann die Etikette gestalten.


Hier die Etikette:
 
 

27.12.13

Süsse Weihnachtsgrüsse

So verpackt kamen dieses Jahr unsere Weihnachtsgrüsse daher.
Bestehend aus Guetsli
und Macarons
Nun noch im Detail:
Haselnuss-Macarons (perfekt in der Optik)
Vanille-Macarons (leider etwas zerdeppert) 
 Weihnachtspflaumen-Macarons mit etwas Schnaps
Mandarinen-Herzen
 aus demselben Teig noch Spitzbuben-Herzen mit Mandarinenkonfi gefüllt

 Dulce de leche Sterne
 und schliesslich Ingwer.Brunsli mit Chili-Schokolade
Ihr dürft sie leider nur anschauen, aber auch euch sollen die besten Wünsche für Weihnachten und das neue Jahr gelten. Startet gut in ein neues kreatives Jahr!
 
 

18.12.13

Angelino Engelberg

Liebe Leserinnen und Leser
Im letzten Frühling wurde ich angefragt, für den Internet-Anbieter Angelino eine Kollektion Engelberg anzufertigen.
Anfangs war ich nicht so sicher, ob ich es machen soll, da ich eigentlich ziemlich ausgelastet bin mit meinen Aufträgen... Aber irgendwie konnte ich dem dann doch nicht wiederstehen. Deshalb war es hier vielleicht zeitweise auch etwas ruhiger, da ich viele Abende damit verbracht habe, Entwürfe zu fertigen und schliesslich den Schmuck herzustellen.
Zuerst war ich extrem auf Engelberg bezogen, bis ich dann gemerkt habe, sie wollen es nicht so spezifisch, eher die Schweiz im Allgemeinen. Im Text über die Kollektion Engelberg heisst es:
 
Die Engelberg-Collection verkörpert das natürliche Lebensgefühl der Schweiz und inspiriert Angelino zu charmanten Schmuckstücken von diesem einzigartigen Land. Die Landschaft Engelbergs ist geprägt von der Vielfalt der Natur. Hier stößt der Frühling mit seinen blühenden Wiesen und vielfältigen Blumen auf schroffe, winterliche Bergspitzen. Im Sommer strömt der Berg seine angenehme Kühle aus und im Herbst hinterlässt die Landschaft einen ruhigen ja geheimnisvollen Eindruck auf den Besucher.
Freuen Sie sich auf eine Kollektion, die auf einschmiegsame Weise dieses Lebensgefühl wiedergibt!
 
Und genau das habe ich dann probiert:
Und nun zeige ich euch die ersten Stücke aus dieser Kollektion:
Hier seht ihr ein gleichschenkliges Kreuz, das auf der einen Seite ein Bergrelief hat und auf der anderen Seite glatt ist. Es kann also beidseitig getragen werden:
Dann waren Blumen gefragt und da kam mir die Idee für einen Ring und Anhänger mit dem Thema er liebt mich, er liebt mich nicht...
(Vielleicht könnt ihr euch noch an die Fimo-Blumen erinnern, die ähnlich gestaltet waren...)
 
 
 Dann wäre noch ein Anhänger mit Edelweiss auf einem Engelberger Stein, aber ich hab selber noch kein Foto gemacht, drum schaut hier.
Und jetzt ist der Plan, das pro Saison ein oder zwei neue Stücke dazukommen. Das erste Saison-Stück gehört in den Winter und ist ein Schneeball aus Silber.
Den Link zur Kollektion Engelberg gibt es hier, und zum Anbieter hier. Sämtlichen Schmuck bekommt ihr natürlich auch bei mir im Atelier (zu etwas günstigeren Konditionen).

11.12.13

Kleine Nähereien zwischendurch

Im Moment läuft an der Nähmaschine nicht wirklich viel, da unser kleiner Spatz glaub die letzten Zähne bekommt und sehr leidet...
Aber zwei kleine Sachen kann ich euch zeigen.
Letzte Woche entstand dieser Schlüsselanhänger und die passende Karte dazu, und zwar war das ein Geschenk zur Eröffnung vom Alpschmaus.
Das ist ein neues kleines Bistro in Engelberg in dem es wunderbare Bagels und Suppen (die beiden Sachen habe ich probiert und für gut befunden), Crêpes, Schoggi und vieles mehr gibt. Das schöne daran: Die Zutaten kommen zum grössten Teil aus der Region.
Diese Woche hab ich noch schnell einen Ball passend zu dem Kleidchen genäht, das jetzt bald verschenkt wird. 
So, nun muss ich noch ein bisschen in's Atelier zum arbeiten. Ich glaub dieses Jahr wird es zum ersten Mal ein bisschen stressig auf Weihnachten hin.

07.12.13

Auftragskleidchen

Meine Mutter hat mir den Auftrag für ein Kleidchen gegeben und hat diesen Herzchenstoff  dafür gekauft.
Das Kleid kann man wenden und auf der anderen Seite tragen, wenn man will.



 
 Sie hat dann dazu dieses süsse Jäckchen gestrickt und ich hab die Wolle als Häkelverzierung mit eingebracht, damit es eine Verbindung gibt.


 Hier noch mal ein paar Fotos von meiner Mutter, nach Fertigstellung des Jäckchens


 

06.12.13

Achtung Achtung: Nähvirus ist erblich!

 
video
Sohnemann will seit längerem auch nähen. Kürzlich haben wir aus Lego eine Nähmaschine gebaut.
Habt ihr Sound beim Video? Ich nicht... es macht natürlich noch ratter ratter dazu...
Inzwischen hab ich ihn aber sogar an die richtige Maschine gelassen. Aber alles noch streng geheim wegen Christkind und so...
Für alle die das Video nicht sehen können:

03.12.13

Es bleibt wild...

... auch im Advent. Ich habe es dieses Jahr geschafft, den Adventskranz vor dem 1. Dezember fertigzustellen und in der Küche hängt sogar schon ein bisschen Weihnachtsdeko. Allerdings musste sich dieses Jahr alles dem Motto Wild unterordnen.
 

 



02.12.13

Chlausmarkt 2013

 Gestern war Chlausmarkt. Im Kursaal wo es wohlig warm war, haben wieder über 30 Aussteller ihre meist handgefertigten Sachen präsentiert.
Unter anderem dabei war auch ich, wenn auch nur mit ganz wenig Schmuck.
Eigentlich wollte ich ja keinen eigenen Stand machen, da wir ja noch den Getränkestand gemacht haben. Aber als sich dann meine Tante spontan entschliessen konnte, ihre Schwemmholzengel nach Engelberg zu bringen, haben wir einen Familienstand gemacht:
Sie mir ihren Engeln
 und Engelmobiles, alles aus Schwemmholz.
Sie war zum ersten Mal so richtig an einem Markt und bei den ersten 5 Exemplaren hat sie die Kunden jeweils ganz erstaunt gefragt : Sicher? als die einen Engel erwerben wollten.
Sie waren alle einzigartig, wunderschön und zum Schluss alle weg!
Mami mit verschieden Schwemmholzkreationen


und eine andere Tante noch mit solchen Teelichtern
Hab ich dann noch ein wenig Schmuck dazugelegt.
(Kein wirkliches Foto davon...)
 
Der Chlausmarkt an sich war wieder ein voller Erfolg (so dass Paula und ich uns wieder mal auf die Schulter geklopft haben für unseren Einsatz)
Es hatte den ganzen Tag immer schön Leute, ohne grosse Löcher und auch nie übervoll. Einfach perfekt.
Draussen war Winterwonderland angesagt und so fanden wohl viele Winterhungrige den Weg nach Engelberg. Da es aber recht kalt war und die Sonne im Moment nur etwa zweieinhalb Stunden im Dorf verweilt, kamen sie auch gerne ans Warme.
Hier ein kurzer Blick in den Saal:
Und dann zeig ich euch noch diesen Stand, an dem wohl fast alle was gekauft haben, weil die  Sachen einfach so toll sind. Ich habe mir zwei Sterne gekauft, die ihr dann noch mal zu sehen bekommt.
So, dass war mein Wochenende. Falls ihr noch nicht den Adventskalender von iRene und Zauberpunkt kennt, ich freu mich auf jedes Türchen:
http://mit-strich-und-faden.blogspot.ch/