06.01.20

Happy New Year - Silvesterdeko

Dieses Jahr hab ich mir wirklich Mühe gegeben mit der Dekoration unserer Silvester-Tafel. Gekauft habe ich goldene Luftschlangen und Sterne in Silber, Gold und Schwarz. Alles andere habe ich dann angepasst. 
Auf dem Schild der Neuahrswunsch
Auf dem Tisch ein Stück Spitzenstoff, das ich in meinem Fundus entdeckt habe.
Die "Serviettenringe"
In der Vase ein Stück Tüll ebenfalls aus dem Stofflager

 Auf der Suche nach einer lustigen Idee für einen Neujahrswunsch freilassen, bin ich auf diese Anleitung für Knalltüten gestossen. Leider haben die Tüten, die ich noch hatte, nicht so schön geknallt. Aber auf die Schnelle waren nur diese da. Nächstes Mal mit Probelauf,
Und wie bereits letztes Jahr habe ich Glückskekse mit lustigen Sprüchen drin gebacken. Einen Teil davon habe ich verpackt mit einem Sprutzler verschenkt. Der Rest war für uns. (Rezept)
 Noch ein paar Bilder vom Abend mit Kerzenlicht.

 Happy 2020 das wünsch ich euch. Ich freu mich extrem an dieser runden Zahl.

27.12.19

Geschenke aus der Küche

 Für unsere Freunde und Bekannte gab es dieses  Jahr allerlei feines aus der Küche. Ganz rechts im Bild Gläschen mit Mandarinen-Gewürz-Gelee, die hab ich vegessen separat zu fotografieren.
 Im Sommer schon wurden einige Zucchetti aus dem Garten süss-sauer eingekocht und mussten nun nur noch aus dem Keller geholt werden.
 Dann hab ich Chai-Tee-Sirup nach diesem Rezept gemacht einfach ohne Nelken, da ich keine da hatte und sie auch nicht so mag. Geht gut ohne. Dafür hab ich den Ingwer noch vor dem Schwarztee ins Wasser gegeben und etwa ein halbe Stunde ziehen lassen. Der Sirup schmeckt echt lecker.
 Und aus einem Buch von der Bibliothek habe ich mir die Idee für die Schneemannsuppe abgeguckt. Weil ich letztes Jahr zwei ganze Packungen Kakao bekommen hatte und diese irgendwann nächstes Jahr ablaufen, kam mir die Idee grad recht. Die Schneemannsuppe gab's für alle Kinder im Bekanntenkreis.
Zum Schluss noch die Weihnachtskarte von uns. Sie soll für euch auch gelten. Seid allerseits lieb gegrüsst.

26.12.19

Weihnachtsgeschenke für Gotti und Co.

 Mit den Kindern wollte ich dieses Jahr etwas nähen und bedrucken. Schnell kam die Idee für Brotsäcke und Küchentücher.
 Auf der Suche nach einer einfachen aber schönen Stempel-Technik bin ich im  Netz auf diese Idee gestossen.
 Ein Stempel aus Stangensellerie, der eine perfekte Rose bildet.



 Wir haben jeweils einen Streifen abgeklebt, bestempelt und dazu noch ein paar einzelne in der Ecke. Das macht einen schönen Effekt. Zusätzlich noch den Schriftzug aus einer Transparentfolie ausgeschnitten und fertig war die Schriftvorlage.

 Für die Göttis haben wir anstelle der Stangensellerie-Rose eine Zitrone genommen. Auch das ist toll geworden.
Morgen zeig ich euch noch die Geschenke aus der Küche für Freunde und Bekannte

05.12.19

MAcleo Parka Oilskin gefüttert oder Masterpiece of the Year 2019

Auf den Post von heute habe ich mich gefreut, seit ich dieses Projekt MAcleo Parka in Angriff genommen habe...
Es war ein aufwändiges aber auch schönes Projekt. In den Schnitt habe ich mich sogleich verliebt, als ich auf der Suche nach einem Schnittmuster für eine Oilskin-Jacke war. Es war auch gleich klar, dass ich sie gut füttern will, da es bei uns auf 1000müM. schon einige Monate lang kalt ist.






Tia nach etwa einem Monat (Seit Kauf des Schnittmusters) ist sie nun fertig. Und anhand der folgenden Fotos erkläre ich euch einige Details.

Die Ösen für den Kordeltunnel, die Kordelstopper und das Messingplättchen mit den Bergen habe ich selber gemacht. Ösen habe ich leider keine Messingfarbenen gefunden (es gibt in dieser Grösse nur Gold oder Silber) und so lag es dann nahe, die Kordelstopper auch gleich selbst zu machen.

An verschiedenn Orten habe ich mit dem StripeMe Band gearbeitet, kombiniert mit Messingnieten, Knöpfen, Kunstleder und dunkelblauem Jersey.


Wie bereits erwähnt ist die Jacke gefüttert. Und zwar am Vorder- und Rückenteil mit einem gepunkteten Jersey und in den Ärmeln mit Futterstoff (damit man besser reinrutscht). Alle Futterteile habe ich zusätzlich noch aus Thinsulate ausgeschnitten und diese auf die Stoffteile genäht. Somit ist der Mantel nun schön warm

Da ich kein passendes Ärmelbünchen gefunden habe, habe ich mir aus dunkelblauer Wolle welche gestrickt.

Ich habe eine riesige Freude an der Jacke und bin super happy, das alles nach Plan geklappt hat.
Ich zeig sie heute mit besonders viel Stolz in der Du für dich am Donnerstag- Runde.
Zum Schluss noch zwei Bilder, aus Engelberg, wo der Winter noch nicht so richtig Einzug halten will, aber alles daran gesetzt wird, dass Skifahrer doch bald auf ihre Kosten kommen...
Schnittmuster: MAcleo Parka von Kibadoo gekauft bei Kreando auf A0 ausgedruckt mit Anleitungsheft
Stoffe und Zubehör: Dry Oilskin Cumin von Merchant and Mills und Band StripeMe gekauft bei Atelier sin 6
Jersey gepunktet und Kordel gekauft in Engelberg bei Pb Manufaktur
alles andere ist aus dem Fundus
Alle Werbung hier ist unbezahlt und eigentlich als Information für euch gedacht.

30.11.19

Pulli für den Göttibueb

 Zum Geburtstag gab's für den Göttibueb wieder einmal einen Pulli. Diesmal in knalligen Farben, kombiniert mit einen rostbraunen und einem blauen Unijersey