17.01.18

Ein Pulli mit Sternenstoff

Das war gewünscht und der Stoff schon lange in meinem Fundus. Nun wurde er vernäht zu einem Pulli mit Fledermausärmeln.


 Auf der Brust habe ich noch wieder einen Stern in Streifen genäht und geschnitten.
 Der Kragen ist wieder ein hoher, so dass es für den Winter passt.

Sie hat sich sehr gefreut und wollte ihn am Montag unbedingt für den ersten Schultag im neuen Jahr tragen.

15.01.18

Babygeschenke Teil 2

Dieses Babygeschenk ist arg im Verzug, ist der gute Junge schliesslich schon gut eineinhalb Jahre alt...
Aber was lange währt wird endlich gut.
Seine Mutter hatte mir ein Kompliment für Bens Lastwagenpulli gemacht, und damit war dann klar, was ich für ihn nähen wollte.
Die beiden Farben harmonieren sehr schön miteinander und dieser melierte Jersey hat eine sehr angenehme Qualität.

Der Pulli ist sicher noch einiges zu gross, aber bekanntlich wachsen sie ja und je älter, desto länger stimmt er dann in der Grösse.

09.01.18

Babygeschenke Teil 1

Schon länger warteten einige Bekannte auf meine Babygeschenke. Im neuen Jahr habe ich mich endlich daran gemacht, diese zu nähen.
Für ein süsses kleines Fräulein aus Bern gab es dieses Pyschi aus den Stoffresten von meinem Pyschi.

Ein nicht minder süsses Fräulein darf dann im Sommer mit diesem Jerseykleidchen spazieren gehen. Da ihr Vater eine Zeit in der Dominikanischen Republik gelebt hat, fand ich dieses blümlig-wellige Muster irgendwie passend. Ich hoffe, den Beschenkten gefällt's auch.



08.01.18

Weihnachten und so...

Hallo zusammen! Ein gutes neues Jahr allerseits!
Ja es ist schon wieder ein Weilchen her, seid ich hier war... Noch weit im alten Jahr. Es war aber auch irgendwie eine heftige Zeit dieses Jahr vor und auch nach Weihnachten, und meine freie Zeit wollte ich lieber nicht mit bloggen verbringen, sondern mit Familie und Freunden.
Trotzdem würde ich euch gerne ein paar Sachen zeigen, z.B. meine Geschenke, die es dieses Jahr für unsere Freunde gab.

 Dieses Jahr gab es Guetsli und Festtagsgelee.
Wer nächstes Jahr auch gerne Festtagsgelee verschenken möchte oder für sich selber einen machen will, hier das Rezept:
Manderindli (ganz viele), eine oder zwei Orangen und eine Zitrone auspressen, so dass es im ganzen ca. 1kg Saft gibt (geht natürlich auch mit weniger, dann halt nur eine halbe Zitrone).
2 Beutel Yogi-Tee oder einen anderen Chai-Tee in den Saft legen, 500g 2:1 Gelierzucker dazu und alles zusammen aufkochen. Wenn es kocht noch wenig Gelierzucker zugeben(ca. 100g) ,nach wenigen Minuten (Gelierprobe auf kalten Löffel) Teebeutel rausnehmen und den Saft in heiss ausgespülte Gläser abfüllen. Die Gläser verschliessen und ein paar Minuten auf den Kopf stellen.
Also wirklich ganz einfach und trotzdem toll.
 Dazu gab es noch selber gemachte Guetslis.

Leider habe ich vergessen, die Geschenke meiner Kinder für Götti, Grosi etc. zu fotografieren. Wir haben auch Fimo verschiedene Sachen gemacht wie Bleistifte, Messer oder Schlüsselanhänger. Die Jungs waren voll mit dabei und fanden es faszinierend, wie in diesen Rollen Bilder entstehen. Wer wissen will, in welche Richtung das ging, klickt einfach die Rubrik Fimo an, da könnt ihr sehen, was ich jeweils früher so gemacht habe. Mittlerweile ist all mein vieler alter Fimo eingetrocknet, und ich musste neuen kaufen...aber es ist ja auch schon ein Weilchen her.

Hier noch ein Bild meiner beiden Adventskalender für die Göttibuben.
Unter anderem befanden sich darin auch je eine selbstgenähte Unterhose. Der Rest ging an die Söhnemänner und somit sind meine Jerseyresten wieder etwas geschrumpft.


Sogar für mich gab es noch ein Panty Eve. Sieht hier auf dem Foto etwas komisch aus, weil der Gummi so zieht, aber angezogen eine super Sache und sehr bequem (nein Fotos gibt es keine ;-)). Den Schnitt gibt es gratis bei Pattydoo und eine dubbelisichere Anleitung dazu. Coole Sache!

In den nächsten Tagen zeige ich euch noch ein paar Sachen, die ich genäht habe. Im Moment habe ich grad wieder viel  Lust dazu.

13.12.17

Auf dem Mond

Diesen Pulli habe ich im Auftrag genäht. Ebenfalls wieder aus einem Panelstoff von Bipp.
Diesmal sollte es der Affe auf dem Mond sein.

Auch dieser Pulli hat einen Schalkragen, für kuschlige Wintertage.

Ansonsten schweigt die Maschine grad ein wenig, denn es gibt viel anderes zu tun.

23.11.17

Hai-Alarm II

Nebst dem blauen, habe ich auch noch einen roten Hai-Pulli genäht.
 Diesmal mit einem Bündchen am Hals statt Kragen.

 Auch diese Pulli wird dann zu Weihnachten verschenkt.
Und geht jetzt ebenfalls zu Made4Boys

16.11.17

Reh im Schnee... oder so


Schon länger habe ich dieses Kleid genäht, aber jetzt ist endlich der Schnee da für die passenden Fotos.

Als ich den Stoff (ein Sommersweat) gesehen habe, hat er mir total gefallen, aber ich fand ihn erst zu verspielt für mich für den Tag. Deshalb war er eigentlich als Pyjama geplant.
Als es dann aber bis auf den Kragen fertig war, dachte ich mir plötzlich doch, es wäre vielleicht ein Kleid. Der einzige Nachteil; jetzt muss ich immer den Bauch einziehen oder etwas abnehmen, damit nicht immer die Frage nach dem Nachwuchs kommt... ;-)


.
Bei uns hat es am Montag ganz herrlich geschneit und so ist meine Schneebar auch schon bereit für den ersten Einsatz.

Mit dem Kleid geht es zu RUMS

Ganz zum Schluss schicke ich euch noch einen Schneekuss
(damit reimt es sich zum Schluss wie am Anfang)

15.11.17

Hai-Alarm!

Im Stoffladen nebenan (pb manufaktur) gibt es neu die Panel-Stoffe von Bipp. Es gibt ganz viele coole Designs unter anderem diesen Hai.
Man kauft ein Panel (ca.1m) und kann daraus ein ganzes Shirt (je nach Grösse kurz- oder langarm) nähen. Bei mir hat es sogar noch für Boxershorts gereicht (zeig ich euch ein andermal).

Bei den Ärmeln musste ich zwar den Stoff so zuschneiden, dass die Farbe wechselte, aber ich find das eigentlich grad noch cool.

 Weil ich es zu Weihnachten verschenke, habe ich jetzt einen etwas höheren Kragen gewählt.

Tristan hat das Shirt für mich probegetragen und findet es auch cool. Vielleicht gibt's dann für ihn noch eins mit einem anderen Motiv. Vielleicht den Affen auf dem Mond. Das hier ist für den einen Göttibueb für den anderen gibt es dann eins in rot. Ist noch nicht ganz fertig.

Weil das mal wirklich etwas cooles für Jungs ist, zeige ich es auch bei Made4Boys.