25.10.14

Apfel-Schinken-Rosen

Auf einigen Blogs hab ich die Apfelrosen gesehen. Und nun hab ich mit den Äpfeln aus dem Garten, die ja roh nicht so schmecken, auch welche gemacht. Und zwar in der bekannten süssen und in einer herzhaften Variante.
Dafür habe ich einen rechteckig ausgewallten Blätterteig in 12 Streifen geschnitten. 8 davon habe ich mit Senf bestrichen, mit einer Tranche Rauchlandschinken und mit den fein gehobelten Äpfeln belegt, aufgerollt und in's mit Papierförmchen ausgelegte Muffinsblech gegeben.

Die restlichen 4 Streifen mit Zimt und Zucker bestreut und ebenfalls mit den Äpfeln belegt und aufgerollt. Dann im Ofen bei 220° etwa 27min gebacken (ungefähr die Hälfte davon nur mit Unterhitze). Die süssen waren eher schneller fertig und ich hab sie ein paar Minuten früher rausgenommen.
Sieht das süsse hier nicht wie eine richtige Rose aus? Ist zwar ein bisschen schwarz geworden, aber das tut dem Geschmack keinen Abbruch.














Kommentare:

Kleefalter hat gesagt…

Die sind ja toll geworden. Und die die Idee noch mit Schinken dazu, einfach wunderbar, muss ich mir merken.
Liebe Grüsse und einen schönen Sonntag
Kleefalter

Paulas Haus hat gesagt…

Wow Moni hammer!!!!!

sabigleinchen hat gesagt…

Oh fein, das stelle ich mir sehr gut vor. Und es sieht wirklich wie eine Rose aus

Frau Schritt hat gesagt…

Mmhhh, das sieht aber lecker aus. Ein richtiger Augenschmaus!

chacheli-macheri hat gesagt…

Himmel Moni !
das sieht ja unglaublich fein aus . Mir läuft gerade das Wasser im Munde zusammen .
Hab einen gemütlichen Sonntag
herzlichst
caro

Yna hat gesagt…

Hallo Moni,
Lieben Dank für den Tipp. Das merke ich mir. Ist wirklich eine feine Idee.
Das kann ich mir für Gäste ganz Europa der Arbeit vorstellen.
Lieben Gruß, Yna