27.12.12

Weihnachtsgeschenke Teil1

Nachdem ich nun das wenige kreative, dass ich in der letzten Zeit geschaffen habe, vor euch verheimlichen musste, kann ich es euch jetzt endlich zeigen.
In unsere Familie machen wir es seit letztem Jahr so, dass jeder ein Geschenk im Wert von maximal 5.- mitbringt und jeder darf sich dann eins nehmen. Das Geld, dass wir so sparen, spenden wir jeweils einem guten Zweck.
Mein Geschenk dieses Jahr (ohne Kartoffeln, sonst wäre es mehr als5.- geworden...)




Dann hat sich mein Göttibub ein Sorgenfresserli gewünscht. Er hat das in einem Katalog gesehen und die Idee wäre, dass man auf einen Zettel seine Sorgen aufschreiben oder malen kann, und dann den Reissverschluss öffnen, und sie hineinlegen kann. Oder aber auch die Sorgen reinerzählen. Weil mein Göttibub einerseits sehr gerne Autos mag, aber andererseits total auf Rosa steht,  und ich die beiden Stoffe nicht kombinieren wollte, sind dann zwei entstanden.
Ein König Sorgenfresser, dem er auch mal die Wut reinschreien kann:

 
Und eine Prinzessin Sorgenfresser, die dann vor allem zum Trösten da ist:

Teil 2 der Geschenke seht ihr dann ein anderes Mal.

Kommentare:

Stärneschyiin hat gesagt…


♥ en u schöni Tradition heit ihr da!

Mega schöni Gschänkli si das worde!

I wünsche dir wundervolli
Stunde im alte Jahr nu!

gglg Nathalie mit Sindy


. - "" - .
( ! o o ! )
) ( O ) (
-..U..-



Paula's Haus hat gesagt…

Wow Moni so schöni Gschänkli! Schöni Idee midem Sorgefresserli. Und dä Härdöpfelsack isch ja super mega schön und sicher meh als 5.00 Fr. wärt! Hoffä ier hend schöni Wiähnachdä gha. liebi Griäss Paula

yvonne hat gesagt…

Wow, die Geschenke sind aber toll geworden. Da gab es sicher Streit, wer dein 5.-Fr-Geschenk bekommen darf. Ich hätte mich drauf gestürzt!