28.12.13

kleiner Mann an der GROSSEN Nähmaschine

Die beiden Grosis und das Gotti bekamen je ein selbst genähtes Geschenk von Tristan.
Diese Karte gab's zum Geschenk dazu als Beweis, dass er wirklich selbst Hand angelegt hatte.
 
 


 Am meisten erstaunt hat mich, wie gut er Stoff schneiden konnte. Er musste es mit meiner grossen Schere machen, da die anderen nicht gingen und das war für ihn gar nicht so einfach. Trotzdem waren die Quadrate schön entlang der Linie zugeschnitten und die Herzen auch. Ich hab nicht's ausgebessert und den einzigen ''Verschneider'' dringelassen, weil ich's charmant fand.


Für den Götti hatte ich keine Nähidee, so bekam er ein selbstgemachtes Pizzaöl. Da durfte Tristan dann die Etikette gestalten.


Hier die Etikette:
 
 

Kommentare:

sabigleinchen hat gesagt…

Super schöne Geschenke. Dein Sohn scheint dein Talent geerbt zu haben :).
Wir haben dieses Jahr auch das erste Mal ein Geschenk von einem kleinen Jungen bekommen. Er hat ein Holzbrettchen angemalt, so süss :).

Paulas Haus hat gesagt…

Wow Moni ich bin platt! Einfach genial! Gratulation!
Liebe Grüsse
Paula