18.11.13

Ferien im Freilichtmuseum

Na, kennt ihr es? 
Ja das ist Appenzell, ein wunderbares Örtchen mit vielen sehr schmucken Häusern.
Und auch drin sieht es zum Teil so aus. Hier ein Blick auf mein Hotelbett, auch Schrank und Kommoden waren mit wunderschönen Malereien verziert
Ich durfte das letzte Wochenende im Rahmen eines Orchester-Probeweekends ganz kinderlos da verbringen. (Judihui....)
Ich habe es sehr genossen, trotz Nebel und kaltem Wetter.
 In diesem Städtchen gibt es nämlich so einige schöne Geschäfte und Lokale zu entdecken. Hier nur ein paar:
Blacke Chrömer ist ein Delikatessen-Geschäft mit vielen einheimischen Produkten, die sich durch Originalität auszeichnen und auch sehr hübsch präsentiert werden.
 dieses Geschäft hat zusammen mit einem Blumengeschäft für die Adventszeit einen Raum zur Gaststube gemacht. Titel: Sinnesfreuden und genau so ist es: Herrliches Stuben-Ambiente in einem alten Haus ...
...und wunderbare kulinarische Köstlichkeiten. Hier seht ihr links oben einen Quittenpunsch mit Zimt, rechts einen Toast mit Tartar von Kabir-Salami mit Balsamico-Zwiebel, unten dann ein Schokotörtchen und eine Chai-Latte. Hat alles wunderbar geschmeckt und ich hab es mir mit einem Buch schön gemütlich gemacht.
So sieht das Haus von aussen aus und falls ihr vor Weihnachten noch nach  Appenzell geht, kann ich euch den Besuch unbedingt empfehlen.
Ein anderes sehr schönes Lokal ist das Lokal. Es ist eine Gelateria-Focacceria, aber man bekommt auch wunderbare andere Köstlichkeiten serviert, wie zum Beispiel meine Birnensuppe. Ausserdem haben sie noch eine Ecke mit ganz hübschen Gschänkli, von denen ich gleich mehrere auf Vorrat gekauft habe. 
Es war wirklich ein schönes Wochenende und er Empfang zu Hause sehr berührend. Der Kleine hat glaub erst bei meiner Rückkehr gemerkt, dass ich weg war, hat sich aber trotzdem extrem gefreut und mein Mann hat in den zwei Tagen in zwei Räumen im grossen Stil Ordnung gemacht. Danke dafür!
Die Bilder vom Geburtstagsfest meines Göttibubs kommen noch, habs nicht vergessen.
 

Kommentare:

Milena Schlegel hat gesagt…

Vor ziemlich genau einem Monat war ich für einen Nachmittag in Appenzell. Viel zu kurz!
Appenzell ist ein Geheimtipp. Leider fahre ich immer nur in die grossen Städte und vergesse, dass es ganz in der Nähe solche Bijous gibt.
Liebe Grüsse
Milena

Balla'sReich hat gesagt…

So schöne Bilder! Ich habe es bis jetzt einmal nachAppenzell geschafft, hat mir damals wirklich sehr gut gefallen. Wäre wieder mal eine Reise wert wenn ich die Bilder sehe.
Grüessli
Barbara