25.07.11

Auch Abfall trennen...

...kann schick sein... oder so.
Ich hab ja grad die Küche neu gestrichen und gründlich gereinigt. Dabei hab ich auch viel ausgemistet und so enstand neuer Platz in den Schränken. Bis jetzt war unsere Abfalltrennung nicht so optimal eingerichtet. Für Papier, Karton und Glas ist Platz unter dem Spülbecken, doch Dosen und Jogurth-Becher baumelten bisher ganz ''unsexy'' in Plastiksäcken an der Tür. Mein Mann meinte, ich soll mir doch eine bessere Lösung überlegen, und voilà: hier ist sie:
 Die beiden Taschen hab ich aus einem Wachstuch gemacht, von dem ich mal einen Meter gekauft aber nie gebraucht hatte. Dafür ist es jetzt genau richtig. Ich hab die Taschen genau auf das Mass des Schrankes genäht.
 Zum Entsorgen kann Mann (ja, bei uns macht das der liebe Hausmann jeweils Samstags) dann die Henkel hochmachen und nachher wieder an der Seite runterdrehen, das geht dank der Ösen.

Und wo wir grad bei unserem Putz-Abfallschrank sind: Den haben wir vor ca einem Jahr beim Schweden gekauft und mit einem Türgriff aus Schwemmholz versehen. Das hab ich euch glaub noch nicht gezeigt, deshalb hier die Fotos. Falls ihr auch mal einen Griff braucht irgendwo, das ist einen tolle Idee und so einfach gemacht.

Kommentare:

♥Fliegepilzli♥ hat gesagt…

♥ tolle sache! ♥

Aus Freude am Machen hat gesagt…

entweder mänhätten oder nüd....
Du häsch definitiv STIL! Das mit em Schwemmholz als Türgriff gfallt mir superguet. Vorher mit eusem Hund wär das gar nüd gangä :-)
lg Franziska

hinter´m Wall hat gesagt…

Hi. Hab grad zufällig deinen Blog entdeckt! Super tolle Sachen machst du! Bin echt begeistert! Hab mich grad mal in deine Leserliste gehockt und besuch dich jetzt öfter!

Viele liebe Grüße und schönes Wochenende,
Susi