24.10.13

Macarons

Vor etwa zwei Wochen hatte ich ein Eiweiss übrig und da habe ich spontan ein paar Macarons gemacht. Sie sind zwar ein bisschen arg in die Höhe gegangen, aber ich hab sie vielleicht auch einfach zu klein gemacht. Gefüllt habe ich die einen mit einer Johannisbeer-Buttercreme, die anderen mit einer Holunderbeer-Buttercreme. Geschmeckt haben beide.

 Ich habe ja alle meine Macarons nach der Anleitung und den Tipps von Aurélie Bastian von Französisch Kochen gemacht. Diese Woche habe ich auf ihrem Blog gesehen, dass sie ein Buch darüber geschrieben hat. Gestern dann habe ich exakt dieses Buch in der Buchhandlung gesehen und natürlich sofort gekauft.

 Einfach ein wunderschönes Buch und für alle, die gerne selber solche Macarons backen wollen, kann ich das Buch und ihren Blog nur empfehlen. Die Bilder hat sie dann grad auch noch selber gemacht...so schön...!

Ich denke, ich werde schon bald wieder welche backen, es macht einfach Spass!
Zumal meine Küche in neuem Kleid erstrahlt.
Hier ein kleiner Teaser!
Mehr dazu ein ander Mal!

Kommentare:

Milena Schlegel hat gesagt…

Also Deine sehen einfach zum Anbeissen aus.

Liebe Grüsse
Milena

Kleefalter hat gesagt…

Danke für deinen lieben Kommentar auf meinem Blog. Ich lese bei dir gerne auch schon seit einiger Zeit via bloglovin mit. Mhmmm, Macarons stehen auch schon lange auf meiner To-do-Liste... wie so vieles :-) Ich finde sie sehen toll aus!
Liebe Grüsse aus dem oberen Kantonsteil Kleefalter