13.08.11

Tristans Party Teil2: Deko und Essen

Nebst dem Motto Eisenbahn hab ich mich auch auf zwei  Farben festgelegt. Das ist immer eine gute Idee, wenn man Deko macht, dann wirds nicht zu wild. Bei mir war's jetzt hellblau und hellgrün.
Wenn ihr übrigens Ideen braucht, wie man Party's organisiert dann schaut mal hier und hier
Wir hatten gestern Wetterglück und durften draussen feiern.
Den Garten hab ich mit blauen Ballonen, grünem Krepppapier und zwei Wimpelketten geschmückt...ja auch ich bin jetzt den Wimpeln erlegen. Hab's immer auf allen Blogs bewundert, aber nie gemacht, eben weil es schon so viele machen. Aber schön sind sie halt.
(Klickt auf das Bild, wenn ihr's grösser ansehen wollt)
 Die Tischdeko war natürlich dem Motto angepasst. Ich hab noch uraltes Computerpapier (das zusammengehängte mit der Lochleiste auf den Seiten) und für den Tisch war das super. Hab einfach mit einem Edding eine Schiene geszeichnet, die Eisenbahnguetsli draufgelegt und Eisenbahnen draugestempelt.
 Die Guetsliformen hatte ich von hier. Das ist eine der kundenfreundlichsten Firmen, die ich kenne. Die haben mir die Formen tatsächlich in den Betriebsferien zugeschickt und bei einem Warenwert von 4 Franken und Lieferkosten nur 5.- (obwohl es als Päckli kam) sicher retour gemacht. Aber wenn ihr mal eine Back-oder Guetsliform oder schöne Muffinsförmchen, Lebensmittelfarben oder was auch immer für Backhilfen braucht, die haben viel Auswahl.
Für die Stempel hab ich mit den Förmchen einfach Moosgummi ausgestochen und auf Stück Karton geklebt.

Das ist der Geburtstagsexpress, wie er mit Passagieren aussieht, seht ihr im 3. Teil.
Er besteht aus vier Kinderstühlen und zwei Kartonwagen.
Nun zum kulinarischen:
Das ist das Buffet:
Nebst feinem weissen Toblerone-Mousse von meiner Schwester und Fruchtsalat von Susan
gabs noch
 den Geburtstagskuchen (Ovicake, derselbe wie letztes Mal)
 Apfel-Pfirsich-Muffins mit Zitronenjoghurt-Mascarponetopping
blaue und grüne Joghurtglacé 
Für die späteren Gäste gabs zum Apero Dip und diese Zug-Canapes, auch hier kamen die Förmchen wieder zum Einsatz
 Damit es kein Durcheinander gibt, wem Kind welches Getränk gehört, bekam jedes eine angeschriebene Flasche
 So sah die Etikette aus, die ich mit breitem Klebeband um die Flasche gemacht habe.
Morgen gibts dann den dritten Teil vom Geburtstag.

Kommentare:

Chillibean hat gesagt…

Wow, da hast du dich ja mächtig ins Zeug gelegt! Sieht super aus!

Liebe Grüsse
Chillibean

Anonym hat gesagt…

Wow, wenn das kein Jubelgeschrei bei Tristan ausgelöst hat... :o)
Sieht alles sehr toll aus!
Vorallem die Idee mit dem Kartonzug und den Stühlen finde ich genial!!!!
Schön, wenn man so ein superlässiges Mami (und Papi!) hat, die einen sooooo schönen Geburi herrichten :o)
Liebe Grüsse vom Zürichsee
Sara

Bastelpaula hat gesagt…

Wow sooooo cool und schön all diä Sachä! Und mier hends verpasst! :-( Ha au gscheydär chönnä planä?! :-) Liebi Griäss Paula